Franziska giffey größe

Franziska giffey größe

Franziska giffey größe ; Die deutsche Politikerin Franziska Giffey ist seit dem 21. Dezember 2021 die Regierende Bürgermeisterin von Berlin. Die ehemalige Bezirksbürgermeisterin von Berlin-Neukölln war zuvor von März 2018 bis Mai 2021 Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Wegen des Plagiats-Skandals um ihre Dissertation legte sie ihr Ministeramt nieder. Im Juni 2021 wurde ihr die Promotion entzogen. Seit November 2020 ist sie Vorsitzende der SPD Berlin.

Sie ist Mitglied der Sozialdemokratischen Partei (SDP). 2007 wurde sie Mitglied der Partei. Als Bundesministerin war sie ab 2018 drei Jahre lang im Amt. Sie wird im Dezember 2021 die Nachfolge von Michael Müller als Regierender Bürgermeister von Berlin antreten.

Franziska Giffey wurde 1978 in Frankfurt am Main geboren und erhielt den Mädchennamen Süllke (Oder). In der DDR geboren und aufgewachsen, hatte sie hohe Ambitionen. Während ihres Lehramtsstudiums in Berlin musste sie das Studium wegen Stimmproblemen abbrechen. Während ihres Studiums in London arbeitete sie einige Monate im Büro des Bezirksbürgermeisters von Lewisham.

Franziska giffey größe
Franziska giffey größe

Nach Abschluss ihrer Ausbildung in Deutschland beschloss Giffey, einen ähnlichen Karriereweg einzuschlagen. Bevor sie 2002 zur EU-Kommissarin für Neukölln ernannt wurde, war sie im Amt des Berliner Bezirksbürgermeisters Treptow-Köpenick (Berlin) tätig. In dieser Funktion war sie bis 2012 tätig.

Gleichzeitig promovierte die EU-Kommissarin in Politikwissenschaft und studierte Verwaltungsverwaltung. Außerdem lehrte sie von 2004 bis 2009 EU-Fundraising, EU-Beihilferecht, EU-Finanzierungsprogramme und Europäisches Projektmanagement auf Hochschulebene.

Während ihrer Zeit als Kreisrätin im Kreis Neukölln von 2010 bis 2015 war sie Kreisvorsitzende der SPD Neukölln und gehörte dem Stadtrat an. Es dauerte nicht lange, bis sie zur Bürgermeisterin des Berliner Bezirks gewählt wurde.

In der Biografie von Giffey (Stand März 2018) findet sich ihre bisher bedeutendste politische Tätigkeit: die der Bundesministerin für Familie, Senioren und Frauen im Kabinett von Bundeskanzlerin Merkel.

Franziska giffey größe

Im Jahr 2019 wurde Giffeys Ruf getrübt. Ihre Dissertation sorgte für Aufsehen, als sich herausstellte, dass sie ein Plagiat war. Etwa 200 Seiten sollen verletzt worden sein. 2021 legte Franziska Giffey ihr Amt als Bundesfamilienministerin nieder, da der Widerruf ihrer Promotion weiter diskutiert wurde.

2007 wurde er Mitglied der SPD und ist seither Mitglied. Im selben Jahr wurde sie in den Kassenvorstand der SPD Neukölln gewählt. Fritz Felgentreu legte am 9. Mai 2014 sein Amt als Kreisvorsitzender nieder und wurde zu seiner Stellvertreterin gewählt. Am 14. April 2018, während der Kreisdelegiertenversammlung, beschlossen sie, den Kreisvorsitzenden nicht mehr zu suchen. Ihr Nachfolger, Severin Fischer, wurde gewählt.

Als Vorsitzende des Bezirks Neukölln war sie von 2014 bis 2018 im SPD-Berlin-Vorstand tätig. Auf der Landesparteitagung am 28. November 2020 wurden sie und Raed Saleh zur Berliner Landesvorsitzenden gewählt. Die Wähler gaben Giffey eine Mehrheit von 89,4 % und Saleh a 68 % Mehrheit bei der Wahl. Beim diesjährigen Rennen war Michael Müller nicht dabei.

Für die Zeit vom 6. Dezember 2019 bis 11. November 2021 war sie stellvertretendes Mitglied im SPD-Vorstand.

Franziska giffey größe
Franziska giffey größe