Franziska giffey familie

Franziska giffey familie

Franziska giffey familie ; 1978 in Frankfurt/Oder geboren, lebt Franziska Giffey (geb. Süllke) heute in New York City. Am Werner-Seelenbinder-Gymnasium in Fürstenwalde/ Spree machte sie 1997 ihr Abitur. An der Humboldt-Universität zu Berlin studierte sie nach dem Abitur Englisch und Französisch als Lehrerin.

Die Fachhochschule für Verwaltung und Justiz Berlin hat ihr 1998 den Bachelor in Verwaltungswissenschaften (FHVR) verliehen. Im Jahr 2000 arbeitete sie noch während ihres Studiums in Teilzeit im Londoner Büro des Bezirksbürgermeisters von Lewisham, Dave Sullivan (Labor Party).

Franziska Giffey war nach ihrem Studium der Verwaltungswissenschaften von 2001 bis 2002 im Amt des Berliner Bezirksbürgermeisters (Klaus Ulbricht, SPD) Treptow-Köpenick tätig. Danach war sie von 2002 bis 2010 EU-Kommissarin für den Berliner Stadtteil Neukölln.

Sie ist die Tochter eines Buchhalters und eines Auto-Meisters. Das Briesen der DDR, in dem sie und ihr Bruder bei ihrer Mutter aufgewachsen sind, war ihre Heimat. Es begann 1988 mit einem Jahr am Polytechnischen Gymnasium „Werner Seelenbinder“ in Fürstenwalde/Spree und endete 1997 mit einem Jahr am gleichnamigen Gymnasium.

Franziska giffey familie
Franziska giffey familie

An der Humboldt-Universität zu Berlin begann sie im Wintersemester 1997/98 mit dem Lehramtsstudium für Englisch und Französisch. Ärzte warnten sie wegen ihrer Dysphonie (eine Stimmstörung durch Kehlkopfschwäche) davor, Lehrerin zu werden, und sie musste die Schule nach dem zweiten Semester 1998 verlassen.

Aus gesundheitlichen Gründen entschied sich Giffey für ein Studium an der Fachhochschule für Verwaltung und Justiz (FHVR) in Berlin statt einer klassischen Hochschule. 2001 schloss sie ihr Studium der Finanzwirtschaft (FH) an der Universität ab.

Franziska Giffey war vom 1. September 2010 bis 15. April 2015 Bezirksrätin für Bildung, Schule, Kultur und Sport im Berliner Bezirk Neukölln. 2015. Seitdem leitet sie das Ressort Finanzen und Wirtschaft sowie die Bezirksbürgermeisterin.

Franziska giffey familie
Franziska giffey familie

2007 entschloss sich Franziska Giffey, in die SPD einzutreten und wurde Mitglied der SPD Hermannstraße (5. Bezirk des SPD-Bezirksverbandes Neukölln). Nach ihrer Tätigkeit als Bezirkskassiererin und stellvertretende Bezirksvorsitzende wurde sie am 9. Mai 2014 zur Bezirksvorsitzenden der SPD Neukölln gewählt. Als Bezirksvorsitzende der SPD Neukölln leitete sie bis 2018 den Bezirk Mitglied im Bundesvorstand der SPD.

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey wurde am 14. März 2018 vereidigt und trat am 19. Mai 2021 zurück. Raed Saleh und Franziska Giffey sind seit dem 27. November 2020 Landesvorsitzende der SPD Berlin. Berliner SPD-Kandidatin Franziska Giffey gewann die Abgeordnetenhauswahl 2021 in ihrem Rudow-Sitz in Neukölln mit großem Vorsprung.

Seit dem 21.12.2021 ist Franziska Giffey die Regierende Bürgermeisterin von Berlin.

Karsten Giffey, ein Tierarzt, ist ihr Ehepartner. Sie heirateten 2008. Ein Jahr später bekamen sie einen kleinen Jungen. Niels Giffey und Franziska Giffey, die Profi-Basketballer, sind verwandt. Er ist mit dem Politiker über die Ehe mit dem Spieler von Alba Berlin verwandt.

Franziska giffey familie
Franziska giffey familie