Laura dahlmeier vermögen

Laura dahlmeier vermögen
Laura dahlmeier vermögen

Laura dahlmeier vermögen ; Garmisch-Partenkirchen, Deutschland, 22. August 1993. Ihr Vermögen beträgt rund 3 Millionen Euro. Fünf Goldmedaillen bei den Weltmeisterschaften 2017 sind für sie ein Rekord. Als sie 2018 den Biathlon-Sprint und die Verfolgung gewann, schrieb sie olympische Geschichte. Zwei Gold- und eine Bronzemedaille bei Olympischen Spielen, sieben Goldmedaillen, drei Silbermedaillen,

fünf Bronzemedaillen bei Weltmeisterschaften sowie ein Gesamtweltcup- und zwei Disziplinenweltcup-Titel hat sie im Laufe ihrer Karriere alle gewonnen. Als Dahlmeier im Mai dieses Jahres 25 Jahre alt wurde, gab sie ihren Rücktritt vom Leistungsturnen bekannt. Sie plant, im Oktober dieses Jahres ein Kinderbuch herauszubringen.

Biathlon war Laura Dahlmeiers erste Sportart, als sie sieben Jahre alt war. Nach zwei Jahren im alpinen Skirennsport verlagerte sie ihren Fokus auf Biathlon. Während der Saison 2010/11 hatte sie einige bemerkenswerte Erfolge. Zwei erste Plätze und zwei zweite Plätze im Deutschlandpokal machten auf sich aufmerksam. Bei ihren ersten Junioren-Weltmeisterschaften 2011 gewann sie zwei Medaillen, dank der dritten Plätze in der Verfolgung und der Staffel. Beim European Youth Olympic Festival in Liberec, Tschechien, das kurz darauf stattfand, gewann sie alle drei ihrer Bewerbe (Sprint, Einzel- und Mixed-Staffel).

Laura dahlmeier vermögen
Laura dahlmeier vermögen

Bei der Junioren-WM scheiterte Dahlmeier in den Einzelbewerben unter den Top 10. Sie und Franziska Preuss und Julia Bartolmäs wurden in der Saison Sechste. Im Deutschlandpokal gab es für sie vier erste Plätze. Mit zwei weiteren Drittplatzierten gewann sie auch den Deutschen Pokal in ihrer Altersklasse.

Am Holmenkollen in Norwegen starteten Preuss, Hildebrand, Peiffer und Schempp ihre Eislaufkarriere neu und gewannen die Silbermedaille. Auch Einzelrennen wurden von Dahlmeier gefahren, der alle unter den ersten drei landete.

Mit der Bronzemedaille in der Staffel gewann sie außerdem Gold in der Verfolgung, Silber im Massenstart sowie Bronze im Sprint und Einzelbewerb. In der Gesamtwertung des Weltcups belegte Dahlmeier den sechsten Platz hinter ihrer Teamkollegin Hildebrand, die häufiger als Dahlmeier gefahren war.

Laura dahlmeier vermögen
Laura dahlmeier vermögen

Dahlmeier musste ein Trainings-Sabbatical einlegen, nachdem er die ersten Wochen der Saison 2018/19 aufgrund verschiedener Beschwerden und Erkrankungen ausgefallen war. Mit Roman Rees wurde sie Zweite in der gemischten Einzelstaffel beim IBU Cup in Ridnaun. In Nové Msto trat sie am nächsten Wochenende erneut an und wurde Zweite im Sprint und Siebte in der Verfolgung.

Dahlmeier konnte aufgrund eines medizinischen Notfalls weder am abschließenden Massenstart noch am Weltcup in Oberhof teilnehmen. Mit sechs Schießfehlern wurde sie letzte im Massenstart beim nächsten Weltcup in Ruhpolding. Als Vierte und Zweite in Sprint und Verfolgung in Antholz konnte sie ihren ersten Massenstart zum Saisonauftakt gewinnen.

Laura dahlmeier vermögen
Laura dahlmeier vermögen