Aus welchem land stammt tee

Aus welchem land stammt tee
Aus welchem land stammt tee

Aus welchem land stammt tee ; Die Ursprünge des Tees sind Gegenstand vieler Debatten. Fest steht jedoch, dass Tee seinen Ursprung in China hat, wo er vor rund 5.000 Jahren als Heilmittel eingesetzt wurde. Die T’ang-Dynastie von China (618-907 n. Chr.) war die Zeit, in der Tee zu einer Ware wurde und der Teehandel zwischen China und seinen Nachbarn florierte.

Buddhistische Mönche führten im 6. Jahrhundert n. Chr. Tee in Japan ein, und das akribisch spezifizierte japanische Teeritual nahm ihn schnell zu seinen eigenen Regeln auf.

Die erste Teelieferung aus Japan kam 1610 per Schiff in Amsterdam an (anscheinend kommt daher der Begriff “Orange”, abgeleitet von Oranje). Infolgedessen waren die Niederländer bis 1669 die einzigen europäischen Teeimporteure. Bis 1833 hatte die von England gegründete East India Company das Monopol auf Teeimporte. Tee wurde jedoch auch auf dem Landweg verschifft.

Von China nach Russland wurde Tee von Teekarawanen geliefert, die die Mongolei und Sibirien durchquerten. Für die Russen, die den Karawanentee (in Russland Cha genannt) bevorzugten, galt der Tee aufgrund der fehlenden Exposition gegenüber feuchter Meeresluft und dunklen Schiffslagerräumen als überlegen gegenüber dem auf dem Seeweg gelieferten Tee.

Aus welchem land stammt tee
Aus welchem land stammt tee

Laut einem Artikel im deutschen Lexikon der Gebrüder Grimm wurde das Wort Tee im 17. Tee wurde vor der Rechtschreibänderung von 1901 “Thee” geschrieben. Die Menschen in Westeuropa verwenden häufig Namen wie Tee, Tee, Thé usw., um sich auf die Blätter der Teepflanze zu beziehen, die auf dem Seeweg aus Südchina an ihre Küsten gebracht wurden. In Länder wie Russland und die Türkei (und damit der Großteil der Länder in Ost- und Südosteuropa) sowie Persien und Indien werden die Blätter der Teepflanze über Land aus Nordchina importiert. ,

An einem Frühlingsabend im Jahr 2737 v. Chr. begann die chinesische Tradition. „Der Sohn des Himmels“ Shen Nung war gerade von einer langen Reise zurückgekehrt, als ein sanfter Wind einige Blätter in das kochende Wasser warf, das er benutzte, um seinen Durst zu stillen.

Aus welchem land stammt tee

Der Dampf des Kessels erfüllte die Luft mit einem herrlichen Duft und das Wasser nahm eine blassgrüne Farbe an. Der Kaiser trank das Gebräu und bezeichnete es als köstlich, belebend und erfrischend. Als die Menschen zum ersten Mal Tee fanden, wuchs er auf einem wilden Baum auf einem Feld.

Dharma, der dritte Sohn von König Kosjuwo, wollte nach China reisen und dort nach einer anderen Tradition in Indien die Lehren des Buddhismus verbreiten. Er legte ein neunjähriges Gelübde des Nichtschlafens ab, um zu beweisen, dass er der Aufgabe gewachsen war.

Da nahm er ein paar Teeblätter von einem wilden Teestrauch, steckte sie sich in den Mund und kaute sie mit all seinen Gedanken. Er wäre eingeschlafen, wenn er es nicht aus Versehen getan hätte. Seine Lethargie verschwand und er hatte dank der belebenden Wirkung des Tees die Energie, für den Rest seiner sechsjährigen Mission weiterzumachen.

Aus welchem land stammt tee
Aus welchem land stammt tee