Leutheusser schnarrenberger alter

Leutheusser schnarrenberger alter
Leutheusser schnarrenberger alter

Leutheusser schnarrenberger alter ; Mitte des 20. Jahrhunderts wurde Sabine Leutheusser-Schnarrenberger in Deutschland geboren. Während Ost- und Westdeutschland noch Teil des Landes waren, wurde sie 1951 geboren. Zu ihren Zeitgenossen zählen Thomas Gottschalk (1950) und Iris Berben (1950). Leutheusser-Schnarrenberger lebte einen Großteil ihres Lebens in den 1950er Jahren.

Nach ihrem Eintritt in die Partei 1978 ist Leutheusser-Schnarrenberger seither dabei. Als Mitglied des Freiburger Kreises, einer linksliberalen Fraktion innerhalb der FDP, ist sie eine ausgesprochene Liberale. Dem Bundesvorstand der FDP gehörte sie zwanzig Jahre lang, von 1991 bis 2013, an. Als Mitglied des FDP-Präsidiums von 1993 bis 2013 war Leutheusser-Schnarrenberger Bundesministerin, gewählte Beisitzerin und stellvertretende Bundesrätin Vorsitzende von 2011 bis 2013.

Sie war von Dezember 2000 bis November 2013 die Landesvorsitzende der FDP Bayern. Sie besiegte Hermann Stützer, der 1998 das Amt von Max Stadler übernommen hatte, in einer Kampfabstimmung knapp. Für Leutheusser-Schnarrenberger war das Wichtigste, bis Herbst 2003 wieder in den Landtag einzusteigen.

Leutheusser schnarrenberger alter
Leutheusser schnarrenberger alter

Trotz einer Verbesserung von 33 % gegenüber 1998 (2,6 Prozent) war dies sicherlich ein verfehltes Ziel. Die FDP Bayern erreichte bei der Bundestagswahl 2005 unter ihrer Führung 9,5 % der Stimmen, nach 4,5 % im Jahr 2002. Neun bayerische FDP-Mitglieder wurden in den Bundestag gewählt (nach vier im Jahr 2002).

Für die FDP-Bundestagsfraktion war sie nach ihrem Rücktritt als Bundesjustizministerin im Januar 1996 europapolitische Sprecherin (siehe unten). In dieser Funktion unterstützte sie die Bemühungen der FDP, die verfassungsrechtlichen Grundlagen der EU zu verbessern.

Von 2002 bis 2009 war sie rechtspolitische Sprecherin und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der FDP, leitete aber auch den Rechtsausschuss des Bundestages.

Am Tag nach der Landtagswahl 2008 unterzeichnete sie am 24. Oktober 2008 den Koalitionsvertrag mit der CSU als Parteivorsitzende. Horst Seehofer wurde in der konstituierenden Sitzung des Landtags am 27. Oktober 2008 von CSU und FDP zum Ministerpräsidenten gewählt ( Kabinett Seehofer I).

Leutheusser schnarrenberger alter
Leutheusser schnarrenberger alter

Im Vergleich zu anderen FDP-Abgeordneten hatte Sabine Leutheusser-Schnarrenberger einen hohen Bekanntheitsgrad. Leutheusser-Schnarrenberger war in einer Umfrage von Deutschlandtrend vom 5. Mai 2011 das beliebteste Mitglied der FDP.

Während der Weimarer Republik war ihr Großvater Louis Leutheusser als Kommunalpolitiker tätig, ihr Vater Horst Leutheusser war von 1964 bis 1969 als CDU-Mitglied stellvertretender Bürgermeister von Minden. Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland Wolfgang Stammberger war ihr Onkel. Ihr Bruder Thomas Leutheusser ist Rechtsanwalt für Strafrecht und Ausländerrecht in Nürnberg. Ruth Leutheusser de Vries war als Schülerin am Bavink Gymnasium in Bielefeld Englischlehrerin, stellvertretende Schulleiterin und Leiterin der Englischabteilung der Schule.

Ihr Gatte Ernst Schnarrenberger ist am 23. Februar 2006 im Alter von 89 Jahren gestorben. Feldafing ist ihre Heimatstadt. 2013 wurde die FDP Bayern zum Ehrenvorsitzenden der FDP Bayern gewählt.

Leutheusser schnarrenberger alter
Leutheusser schnarrenberger alter