Jiwa eltern

Jiwa eltern
Jiwa eltern

Wir alle wünschen uns das Beste für unsere Kinder, einschließlich einer glücklichen Kindheit und einer sicheren Zukunft in einem erfüllenden Beruf. Manche Eltern gehen jedoch bei der Erziehung ihrer Kinder weit darüber hinaus, obwohl sie die besten Absichten haben. Jiwa-Eltern kämpfen dafür, dass ihre Kinder die bestmögliche Bildung für ihre Kinder erhalten. Sie scheinen sich jedoch nicht bewusst zu sein, dass ihre Kinder nur darunter leiden.

In der chinesischen Kultur bezeichnet “Jiwa Parenting”, umgangssprachlich auch als “Chicken Parenting” bekannt, einen meist in China praktizierten Erziehungsstil, bei dem Eltern exzessiv in das Leben ihrer Kinder eingreifen, um das Maximum an Potenzial aus den Sie.

Es war ursprünglich als Jiwa-Therapie bekannt und war eine Art Behandlung, bei der Kindern Hühnerblut injiziert wurde, um sie zu motivieren, mehr zu lernen. Diese Art der Therapie gilt derzeit als illegal. Die Anreize blieben vorerst bestehen. Jiwa-Eltern sind fast obsessiv darum bemüht, ihren Kindern eine angemessene Ausbildung zu ermöglichen, insbesondere wenn es um Akademiker geht. Die Kurse zur MBA-Vorbereitung stehen hier jedem offen, vom Baby bis zum Senior.

Jiwa eltern
Jiwa eltern

Die Kinder sind dafür berüchtigt, bis in die frühen Morgenstunden wach zu bleiben. Zwischen Schule, Nachhilfe, Musikunterricht und vielen anderen Aktivitäten bleibt keine Zeit mehr, einfach nur Kind zu sein. Die Last der Verantwortung lastet schwer auf den Schultern der Kinder und ihrer Eltern.

Den Weg nach vorne zu ebnen ist aufgrund der intensiven Rivalität um die Hochschulbildung und dem damit verbundenen Streben nach einem erfüllten Leben in allen Bereichen eine Herausforderung. Ungesunde Wettbewerbsfähigkeit, die sich langfristig negativ auf die Gesundheit der Kinder auswirken und deren Familien in finanzielle Schwierigkeiten bringen kann Durchschnittliche Jiwa-Eltern geben zwischen 25 und 50 % ihres Geldes für zusätzliche Bildung aus, von denen der Großteil für private Nachhilfe nach der Schule, die sich schnell zu einer Multi-Milliarden-Dollar-Industrie im Land entwickelt.

Jiwa eltern
Jiwa eltern

Lassen Sie uns zuallererst definieren, was Jiwa-Eltern ausmacht. Chicken Parenting ist ein Wort, das aus China stammt und wörtlich “Chicken Parenting” bedeutet. Sie können es “aggressives Lachen” nennen, weil es das Leben junger Menschen beeinträchtigt. Jiwa-Eltern werden von einem extremen Ehrgeiz getrieben, wenn sie das Ziel verfolgen, aus ihren Kindern „alles menschenmögliche herauszuholen“.

Für einen Jugendlichen sieht ein typischer Tag so aus: Aufstehen, zur Schule gehen, Hausaufgaben machen, lernen und eventuell nachmittags Nachhilfe bekommen. Danach oder dazwischen haben Sie Klavierunterricht, Kunstunterricht und/oder sportliche Verpflichtungen.

Die Jiwa-Eltern versuchen, ihren Kindern so viel Bildung wie möglich zu vermitteln, da sie glauben, dass mehr Bildung immer vorzuziehen ist. Folglich sind die Kinder solcher Eltern großen Belastungen ausgesetzt. Sie scheinen sich dessen nicht bewusst zu sein und auch sie als Eltern leiden darunter.

Jiwa eltern
Jiwa eltern