Unfall gerolstein heute

Unfall gerolstein heute

Unfall gerolstein heute ; Gegen 16 Uhr Dezember 2021 fuhr eine 59-jährige Frau aus der VG Gerolstein mit ihrem Fahrzeug, einem Pkw, auf der Bundesstraße 410 von Pelm in Richtung Gerolstein, als sie in einen Unfall verwickelt wurde.

Sie verließ aus ungeklärter Ursache ihre Fahrspur im Bereich der Einfahrt Gerolstein und prallte frontal mit einem ankommenden 48 Jahre alten Fahrzeug aus der Nähe der VG Daun zusammen.

An beiden Autos entstand erheblicher Sachschaden mit einem geschätzten Gesamtwert von rund 10.000 Euro, wodurch die Fahrzeuge nicht mehr fahrtüchtig waren und vom Tatort abtransportiert werden mussten.

Beide Fahrer, die das Glück hatten, allein im Fahrzeug zu sitzen, wurden zur weiteren medizinischen Versorgung und Behandlung in Krankenhäuser eingeliefert.

Während der Aufzeichnung des Ereignisses wurde die Unfallstelle vollständig abgesperrt und verschlossen. Obwohl ein Großteil des Staus in Richtung Pelm sowie Richtung Gerolstein umgeleitet und umgeleitet worden war, gab es einen großen Pkw-Rückstau auf der Straße.

Unter den Einsatzkräften waren unter anderem Angehörige der Feuerwehr Gerolstein, Rettungskräfte und Polizisten der Polizeidienststelle Gerolstein.

Im Jahr 2021, um 12:20 Uhr Am 8. Dezember übermittelte die Polizei Wittlich folgende Meldung:

Unfall gerolstein heute
Unfall gerolstein heute

Ein Autofahrer aus der Vulkaneifel, der aus Müllenborn anreist, möchte links in Richtung Gerolstein-Stadtmitte abbiegen und sucht einen Parkplatz. Als der 35-jährige Autofahrer nach links abbiegt, übersieht er ein entgegenkommendes Auto in Richtung Prüm.

Die beiden Autos kollidieren im Kreuzungsbereich. Ein fünfjähriger Junge und ein 52-jähriger Insasse des Fahrzeugs, das möglicherweise die Kollision verursacht hat, werden beide lebensgefährlich verletzt. Der Fahrer wird durch den Unfall jedoch nur leicht verletzt.

Der niederländische Autofahrer wird nur leicht verletzt, als er von einem entgegenkommenden Auto angefahren wird. Problematisch ist dagegen die Anwesenheit eines 10-jährigen Kindes auf dem Beifahrersitz.

Zwei Rettungshubschrauber werden entsandt, um die beiden schwerverletzten Jugendlichen in ein nahegelegenes Krankenhaus zu transportieren. Das DRK transportiert die beiden leicht verletzten Kinder sowie den schwerverletzten Erwachsenen per Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Beide Autos erleiden durch den Unfall wirtschaftliche Totalabschreibungen.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war der Kreuzungsbereich vollständig abgesperrt. Die Polizei Daun, die Feuerwehr und das DRK, das von einem Notarzt aus Gerolstein begleitet wurde, sowie die Rettungshubschrauber Christoph 10 aus Wittlich und AIR Rescue 3 aus Luxemburg waren im Einsatz.

Unfall gerolstein heute
Unfall gerolstein heute