Maischberger alter

Maischberger alter
Maischberger alter

Maischberger alter ; 1966 wurde die gebürtige Münchnerin Sandra Maischberger geboren. In Rom besuchte sie die Grundschule und lernte die italienische Sprache. Am Werner-Heisenberg-Gymnasium in Garching bei München absolvierte sie ihr Abitur. Nach dem Abitur besuchte sie für drei Tage die Ludwig-Maximilians-Universität München, um Kommunikationswissenschaften zu studieren.

Sandra Maischberger arbeitete vor dem Abitur als Moderatorin für Bayern 2 in ihrer Berufsbiografie (“Rock-Lock”). Als freie Mitarbeiterin arbeitete sie nicht nur bei Zeitungen und Radios: Von 1987 bis 1989 besuchte sie die Deutsche Journalistenschule in München als Redakteurin. Maischberger arbeitete auch in der Nachrichtenredaktion von Tele 5, wo sie für die nächtliche Berichterstattung des US-Nachrichtensenders CNN verantwortlich war. Die Shows “Mensch Mädchen” und “Sexy Night” von Tele 5 wurden schließlich von ihr übernommen.

1987 begann Sandra Maischberger bei Tele 5 in der Nachrichtenredaktion zu arbeiten und Shows wie “Sexy Night” zu moderieren. Günther Jauch verließ 1989 die beliebte Chat-Sendung „Live aus dem Schlachthof“ und folgte ihr als Moderator eines Morgenmagazins für den Bayerischen Rundfunk.

“Diskussion im Turm” (Sat.1, 1991), “0137” (Premiere, 1992), “Friday Night” (Vox, 1996), “Greenpeace TV” (RTL, 1997) und “Maischberger” (n-tv , 2000) waren einige der Talkshows, die der Münchner moderierte. “Spiegel TV”, das seit 1993 auf Vox ausstrahlt und bei dem sie viele Jahre Regie führte, hatte da eine bessere Prämisse.

Maischberger alter
Maischberger alter

Sandra Maischberger präsentiert seit September 2003 ihre bekannteste ARD-Sendung “Menschen bei Maischberger”, die auf ihre vorherige Sendung “Boulevard Bio” folgte. Jeden Dienstag werden namhafte Studiogäste von Hobbytauchern und Bergsteigern der Show interviewt. Seit Ende 2015 gibt es keine Show mit dem Namen „Maischberger“ mehr. Mit ihren Arbeiten zu Helmut Schmidt, Leni Riefenstahl und Hildegard Hamm-Brücher erregte sie große Aufmerksamkeit.

Ihre eigene Produktionsfirma, die sie zusammen mit ihrem Mann Jan Kerhart betreibt, produziert seit vielen Jahren Dokumentarfilme für das deutsche Fernsehen. Bei “Spiegel TV” Anfang der 1990er Jahre lernte Maischberger den tschechischen Kameramann Kerhart kennen, wie sie damals dem “Presseportal” berichtete. Es war 1994, als sie den Bund fürs Leben geschlossen hatten, und 2007, als sie einen Sohn auf die Welt brachten.

Maischberger alter

Laut der Website “Der Postillon”, die eine Parodie mit der Überschrift “Helmut Schmidt zu oft interviewt: Verdacht auf Lungenkrebs bei Sandra Maischberger” veröffentlichte, ist die Altkanzlerin inzwischen weggegangen.

Sandra Maischberger hingegen reagiert besonders sensibel auf das Thema Lungenkrebs. Der Tod ihres Vaters im Alter von 55 Jahren an Lungenkrebs im Jahr 1988 sei ein verheerender Schlag für ihre Familie, sagte sie zuvor einem “Presseportal”. Da Sandra Maischberger heute 50 Jahre alt wird, werden wir nicht zum “Postillon” gehören, wünschen ihr aber beste Gesundheit zu diesem bedeutsamen Anlass.

„Menschen bei Maischberger“, die spätere Diskussionsinstitution, war der letzte große Durchbruch im Jahr 2003. Darüber hinaus verfasste der Moderator eine Reihe von Publikationen, wie zum Beispiel „Die muss man kennen – Menschen machen Geschichte“ Nachschlagewerk.

Maischberger alter
Maischberger alter